04.10.2016

AUFRUF ZUM LICHTERSPAZIERGANG AM 14.11.!

Das Kitanetzwerk ruft Euch auf, gemeinsam einen Lichterspaziergang für mehr Personal mit uns zu machen!

Lichterspaziergang Flyer 1 Lichterspaziergang Flyer 2

Wenn ihr wollt, dass...

  • es einen besseren Betreuungsschlüssel in Krippe und Elementarbereich gibt,
  • ihr angemessene Vor- und Nachbereitungszeiten bekommt und
  • die Ausfallzeiten (Urlaub, Fortbildung) ausgeglichen werden,

...dann macht eure Kollegen, Leitungen und Eltern darauf aufmerksam und kommt mit! Nur gemeinsam können wir beim Senat etwas bewegen!

09.09.2016

BESUCH DER HAUSHALTSDEBATTE

Eine Delegation des Netzwerks hat die Haushaltsdebatte des Kinder-, Jugend- und Familienausschusses für den Haushalt 2017/2018 besucht. Die Senatorin hat den geplanten Haushalt vorgestellt. Es wird für die „Produktgruppe“ (das heißt wirklich so!) Kindertagesbetreuung 50 Mio. Euro zusätzlich eingestellt. Das hört sich nach einer großen Summe an, doch bei einem Gesamtvolumen dieser Produktgruppe von über 700 Mio. Euro ist das gerade mal eine Steigerung um ca. 7%. Zu berücksichtigen sind außerdem folgende Punkte:

  • man geht auch weiterhin mit einer steigenden Anzahl der zu betreuenden Kindern aus (und mehr zu betreuende Kinder kosten mehr Geld, unabhängig von der Qualität der Betreuung)
  • es werden 10 zusätzliche Eltern-Kind-Zentren eingerichtet (Umfang ca. 1 Mio. Euro)
  • es werden 10 zusätzliche Elternlotsenprojekte eingerichtet (Umfang ca. 800 000 Euro)

In Bezug auf das Gesamtvolumen dieser Produktgruppe ist fraglich, ob eine Erhöhung von 50 Mio. Euro tatsächlich zu einer spürbaren Qualitätsverbesserung führt. Leider war es dem Senat nicht möglich, den Anwesenden zu erklären, wie viele Mio. Euro in steigende Betreuungszahlen und wie viele Mio. Euro tatsächlich in die Qualitätsverbesserung fließen. Da man sich bei diesen Planungen auf die zu erwartenden Kinderzahlen verlässt (die auch schon im letzten Haushalt höher waren als erwartet), ist davon auszugehen, dass der Gesamtetat für die Produktgruppe nicht ausreichend ist und daher auch nicht genug Geld für Qualitätsverbesserungen übrig bleibt, bzw. wesentlich mehr ausgegeben werden muss als geplant.

Ergänzend füge ich hinzu, dass es sich bei den zusätzlich zu erwartenden Kindern nicht um Flüchtlingskinder handelt, diese werden aus einem anderen Topf bezahlt. Es ist einfach davon auszugehen, dass die Rate bei den zu betreuenden Krippenkindern noch ansteigt.

Besuch der Haushaltsdebatte Besuch der Haushaltsdebatte
Besuch der Haushaltsdebatte Besuch der Haushaltsdebatte

29.08.2016

BESUCH DES HAMBURGER FAMILIENTAGES

BESUCH DES HAMBURGER FAMILIENTAGES

Um das Kitanetzwerk noch bekannter zu machen, haben Vertreter des Netzwerks am letzten Samstag fleissig Flyer an Eltern und Kollegen verteilt. Es enstanden interessante Gespräche und viele neue Kontakte. Fall Du auch dabei warst: Schick uns eine Email und wir nehmen Dich in den Verteiler auf. Dann bekommst Du regelmäßig alle aktuellen Infos. Herzlich Willkommen!

Hier könnt Ihr den Flyer runterladen.

31.07.2016

NEUES LOGO!

Das Kitanetzwerk Hamburg hat endlich eine neues Logo! Wir hoffen, es gefällt euch!

Das neue Logo entstand durch die freundliche Unterstützung von www.iq-concept.de Ganz herzlichen Dank dafür!